Teilen
Abonnement aktualisieren
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Abonnieren Sie Hergestellt in Russland heute und erhalten Sie die interessantesten Neuigkeiten über russische Wirtschaft, Export und Kultur noch heute!
Social Media und RSS-Abonnement

Azimut

Entwicklung und Serienproduktion von Kommunikation, Navigation, Landung, Beobachtung und Automatisierung der Flugsicherung.

Die Firma wurde 2005 auf der Grundlage des Unternehmens der heimischen Funkelektronikindustrie gegründet. Heutzutage beschäftigt er sich mit Forschungen und Entwicklungen zur Schaffung einer neuen Generation von Navigations- und Landungssystemen, einschließlich der Kommunikation "Dispatcher-Pilot" in verschiedenen Wellenbereichen; Kommunikations- und Datenübertragungsnetze am Boden; Flugverkehrsbeobachtung (Sekundärradar und Funkpeilgeräte); Schaffung von Mitteln zur Automatisierung der Flugsicherung und Sicherheit im Bereich des Flugplatzes, entwickelt technologische Knotenpunkte zur Gewährleistung der weiteren Systementwicklung.

Das Vorhandensein eigener Laboreinrichtungen und qualifizierten Personals, sowie eines vollen Produktionszyklus unter Verwendung von Ausrüstungen amerikanischer, europäischer und japanischer Hersteller ermöglicht es, eine hohe Qualität der Forschung und Entwicklung zu erreichen. Unter den erfolgreich ausgeführten Aufträgen der Gesellschaft befinden sich serienmäßig hergestellte Produkte, installierte Anlagen (mehr als 650 installierte Einheiten), von denen 20% ins Ausland (Ukraine, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgisien, Weißrussland, Mongolei, Vietnam, Litauen, Estland, Armenien) geliefert wurden.

Das Qualitätsmanagementsystem ist zertifiziert für die Erfüllung der Anforderungen der nationalen Normen GOST ISO 9001-2015 und GOST RV 0015-002-2012, basierend auf der internationalen Norm ISO 9001.


  • Präsenz der Niederlassungen des Unternehmens in St. Petersburg, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Kaluga und Machatschkala.

  • Gründung und erfolgreicher Betrieb von 3 Tochtergesellschaften.

  • Die Gesamtzahl der im Rahmen von Einzelverträgen gelieferten Anlagen beträgt ~650 Einheiten.