Teilen
Abonnement aktualisieren
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Abonnieren Sie Hergestellt in Russland heute und erhalten Sie die interessantesten Neuigkeiten über russische Wirtschaft, Export und Kultur noch heute!
Social Media und RSS-Abonnement

RTS

Entwicklung, Herstellung und Wartung von Ausrüstungen für Lande-, Navigations- und Flugsicherungssysteme

Die Forschungs- und Produktionsvereinigung "Radiotechnische Systeme" (NPO "RTS") ist der Hauptinstrumentenhersteller von RTS GC, einem führenden Entwickler und Hersteller von Navigations- und Landesystemen für Flugzeuge. High-Tech-Bodenfunkgeräte einer neuen Generation wurden von NPO RTS geschaffen, um die technische Ausstattung der Flughäfen der lokalen und wichtigsten russischen Fluggesellschaften zu modernisieren. NPO RTS hat das Instrumentenlandesystem ILS 734 mit dem Entfernungsmesser-Funkfeuer DME 734 entwickelt, das nach Kategorie III zertifiziert ist. Sie ermöglicht die Landung von ausgerüsteten Flugzeugen, wenn die Sicht auf der Landebahn mindestens 50 Meter und die Entscheidungshöhe mindestens 15 Meter beträgt. NPO RTS bietet auch Dienstleistungen zur Reparatur und Wartung von Flughafenausrüstung an: Einstellung von Navigations- und Landesystemen verschiedener Art am Boden, Teilnahme an Boden- und Flugkontrollen.

Jüngste Aufträge: Auf dem Flughafen Schirak (Armenien) wurde ein Instrumentenlandesystem installiert; Bau- und Installationsarbeiten an den Einrichtungen zur funktechnischen und Lichtsignalunterstützung für Flüge des Flughafenkomplexes "Balandino" (Tscheljabinsk) sind im Gange.

Die F&E-Abteilung der Firma RTS SC - Kursir, die für die wissenschaftliche und praktische Forschung gegründet wurde, entwickelt aktiv vielversprechende Messinstrumente und Technologien auf der Basis von unbemannten Luftfahrzeugen. Er ist ein Bewohner des Skolkovo Innovationszentrums. Die RTS Group verfügt auch über einen zertifizierten Messdienst und eine Serviceabteilung.


  • Vorflugkontrollen von Lande- und Navigationssystemen mit UAVs sparen bis zu 270 kg Treibstoff pro Stunde und minimieren die negativen Auswirkungen auf die Umwelt

  • Führt Aufträge des Luftfahrtbundesamtes, des Verteidigungsministeriums der RF, der FSB-Luftfahrtbasis der RF und der Firma Roskosmos aus

  • Die Ausrüstung ist in vielen Flughäfen in Russland, der GUS, Südostasien und Lateinamerika installiert.